Herzlich Willkommen

“Hier wird Gemeinschaft gelebt”

**** Der 1. Elternabend für die zukünftigen Erstklässer:innen (Schuljahr 2022/2023) findet am Montag den 16.05.2022 um 19:00 Uhr statt. Bitte beachten Sie die zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Regeln. Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Kennenlernen und wünschen Ihnen bis dahin eine gute Zeit. ****

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der Friedrich-von-Schiller Grundschule in Burgberg, oder wie die meisten sagen: „Grundschule Burgberg“.

Die Friedrich-von-Schiller Grundschule ist eine einzügige Grundschule für Kinder der Klassen 1-4 aus den Ortsteilen Burgberg, Erdmannsweiler und Weiler.

Unsere Schule ist ländlich geprägt und idyllisch am Ortsrand von Burgberg gelegen. Aufgrund der perfekten Lage verfügt die Schule über ein sehr großes Pausengelände, welches ein schöner Spielplatz ergänzt.

Am Rande des Geländes fließt ein kleiner Bach, der im Sommer für eine angenehme Abkühlung sorgt.

Unser schulisches Angebot ist vielfältig: Eine eigene Sporthalle, ein Freiluftklassenzimmer, ein Musik- und Förderraum, sowie ein Kunst- und Technikraum stehen unseren Schülern zur Verfügung.

Rund 50 Kinder werden hier in Klasse 1-4 unterrichtet. Wir arbeiten eng mit den ansässigen Kindertageseinrichtungen zusammenarbeiten. Jeden Donnerstag kommen die Vorschüler zu uns in die Schule.

Um Ihnen und Ihrem Kind einen flexiblen Schulalltag zu ermöglichen, bieten wir auch eine Betreuung an.

Auch das Thema Inklusion hat bei uns einen hohen Stellenwert. Wir arbeiten intensiv mit dem SBBZ (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum) St. Georgen zusammen. Kinder mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot mit Förderschwerpunkt Lernen werden bei uns inklusiv beschult.

Unser Schwerpunkt liegt auf der musischen und theaterpädagogischen Erziehung unserer Schüler. Neben einer jährlichen Musical-Aufführung beinhaltet unser Stundenplan auch Chor- und Trommelunterricht.

Auch im Winter bietet unsere Schule viel Spaß:

 

 

Das ist uns wichtig!

Großen Wert legen wir auf einen offenen Austausch mit den Eltern. Sollten sich irgendwo Schwierigkeiten anbahnen, so nehmen wir frühzeitig mit den Eltern Kontakt auf und vereinbaren einen Gesprächstermin. Natürlich ist diese Vorgehensweise keine Einbahnstraße, sprich, auch Eltern können sich jederzeit mit Sorgen oder Nöten an uns wenden.